Logo Begleiter auf  4 Beinen

 

  Hufeisen   Hippotherapie
Hufeisen
  Behindertenreiten
Hufeisen
  Reitsport  
  Hufeisen   Philosophie
Hufeisen
  Kontakt
Hufeisen
  Team
Hufeisen
Ort Hufeisen  Startseite  
 

 

Hippotherapie

Was ist Hippotherapie?

Unter Hippotherapie versteht man eine spezielle physiotherapeutische Maßnahme, die bei behinderten und kranken Personen das Pferd und dessen dreidimensionale Rückenbewegung unter medizinischen Gesichtspunkten einsetzt. Der direkt auf dem warmen, bewegten Rücken sitzende Mensch muss ständig aktiv auf diese Bewegungen reagieren.

Durch diese rhythmischen, sich ständig wiederholenden Bewegungen wird der Muskeltonus (= Spannungszustand der Muskulatur) günstig beeinflußt. So können Bewegungsabläufe gelernt und geübt werden, Gleichgewicht, Koordination, Atmung und natürlich die gesamte Sensorik und Psyche werden in der Hippotherapie angesprochen. Keine andere physiotherapeutische Behandlung bietet die Möglichkeit, sich in aufrechter Haltung mit fremden Beinen durch den Raum bewegen zu können!

Wer braucht HIPPOTHERAPIE?

Kinder (abhängig von der Körpergröße, ab zirka vier Jahren) und Erwachsene mit

Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems
z.B.: Cerebralparese, zentrale Hypotonie, Multiple Sklerose, Myelomeningocele, Zustand nach Schlaganfall und Schädelhirntrauma, Querschnittslähmung, Spina bifida, Rückenmarkserkrankung, minimale cerebral Dysfunktion, minimale Cerebralparese

Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates

z.B: Bandscheibenproblem, Hüfterkrankung, Skoliose, Haltungsschwäche, Muskuläre Dysbalance, Zustand nach Amputation.

Muskel- und Stoffwechselerkrankungen
Syndrome
Chromosomenanomalien
   

Verrechnung:

Über Krankenkassen: Überweisungsschein vom Facharzt + chefärztliche Bewilligung

Über das Behindertengesetz des Landes Steiermark: Antragstellung beim Sozialreferat der zuständigen Bezirkshauptmannschaft

hufeisen

 

 

 

Hippotherapie

Behindertes Kind mit Theraphiepferd und hund

Kind mit Therapiepferd