Logo Begleiter auf  4 Beinen

 

  Hufeisen   Hippotherapie
Hufeisen
  Behindertenreiten
Hufeisen
  Reitsport  
  Hufeisen   Philosophie
Hufeisen
  Kontakt
Hufeisen
  Team
Hufeisen
Ort Hufeisen  Startseite  
 

 

Reiten als Sport für Behinderte

Sport betreiben bedeutet, trotz körperlichem Handicap teilzuhaben an der Normalität und Lebensfreude.
Während sonst Behindertensportgruppen meist unter sich bleiben, hilft beim Reiten der Sportpartner Pferd, körperliche Mängel zu kompensieren und somit ist der Behinderte in der Lage mit Nichtbehinderten in einer Gruppe gleichwertig mitzureiten.

Das Einfühlungsvermögen des Pferdes, das es ermöglicht, Kindern mit wenig Kraftaufwand entgegenzukommen zeigt sich auch im Umgang mit dem behinderten Menschen. Die begrenzten Einwirkungsmöglichkeiten können mit speziell angefertigten Hilfsmitteln ausgeglichen werden.

Oft entsteht die Möglichkeit Reiten als Sport auszuüben über die Hippotherapie. Wenn der Patient die Hippotherapie abgeschlossen hat
und körperlich die Grundvoraussetzungen für das Reiten als Sport besitzt, schließt oft Reitsport an die Therapie an.

 

Zielgruppen für Behindertenreiten:

HufeisenAlle behinderten oder auch kranken Menschen, die in der Lage sind, selbstständig auf einem Pferd zu sitzen und auf dieses einzuwirken.

 

Indikationen / Zielsetzungen:

HufeisenFreizeitgestaltung
HufeisenIntegration des Kranken oder Behinderten
HufeisenFörderung der Persönlichkeit
HufeisenErhaltung und Steigerung der persönlichen Fitness

HufeisenRehabilitation

Die hohe Motivation in Kontakt zu treten, die Pferde bei Jung und Alt auslösen, und ihre Fähigkeit, das „Beziehungseis“ durch ihre Eigen-Art zu brechen, sind dabei ein große Geschenke.

 

 

 

Theraphiepferd mit Kind im Rollstuhl


Therapiepferd Nico